Hauptkörung Reitpferdehengste

Westfalens Körtage über den ersten Advent und Nikolaus

Die Westfälische Hauptkörung für Reitpferdehengste findet in diesem Jahr, zwei Wochen später als gewohnt, vom 4.-7. Dezember im frisch renovierten Westfälischen Pferdezentrum statt.

Der zweite Adventssonntag leitet die Körtage mit der Körung der Dressurhengste, die am 4. und 5. Dezember stattfindet, ein. Den Abschluss der beiden Körtage macht der Hengstmarkt für die dressurbetonten Hengste.

Am 6. und 7. Dezember präsentieren sich schließlich die springbetonten Köraspiranten der Kommission, die sich in diesem Jahr aus den Zuchtleitern Katrin Tosberg und Thomas Münch sowie Gerd Könemann, Heinrich Plaas-Beisemann, Michael Settertobulte und den neu berufenen Holger Ronne zusammensetzt. Der Hengstmarkt für die Springhengste schließt die Westfälische Hauptkörung am 7. Dezember.

Die Videos der Körkandidaten sind auf unserer Online-Auktionseite onlineauction.westfalenpferde.de einsehbar.

Wer die Körung besuchen möchte findet hier eine Hotelliste in Münster und Umgebung.

Zeitplan

 

Ansprechpartner:
Dietmar Reher
Stellv. Zuchtbuchleitung
Hengste, Vorauswahl, Körung, DNA
Tel.: +49 (0)251 - 32 809 16
Fax: +49 (0)251 - 32 809 94
reher@westfalenpferde.de

Eintrittskarten
Eintrittskarten können Sie im Vorverkauf bei Katharina Herbst (herbst@westfalenpferde.de) bestellen.
Alle weiteren Infos zu den Preisen sind unter Ticketservice zu finden.

 

Schauabend am 4. Dezember ab 19 Uhr

Praxistag „Körvorbereitung von Junghengsten“

Im Jahr 2020 wurde vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft „Leitlinien für den Tierschutz im Pferdesport“ herausgegeben, deren Regelungen Einfluss auf die Vorbereitung der Junghengste zu den Körveranstaltungen haben. Der Veranstaltung vorausgegangen ist bereits ein intensiver Austausch in den Gremien und zwischen dem Zuchtverband und den Behörden. Nun wurden auch die Praktiker in diese Diskussion eingebunden und ein konstruktiver Austausch vor der Vorauswahl zur Westfälischen Hauptkörung in Münster-Handorf konnte erfolgen.