2. Auflage des Handorfer Kleinpferdetages gelungen

Schaufenster für die "Kleinen" im Westfälischen Pferdezentrum

Am 15. Juli 2018 fand im Westfälischen Pferdezentrum Münster-Handorf die zweite Auflage des Kleinpferdetages statt. Besonders erfreulich war das gute Nennungsergebnis mit 85 Teilnehmern.

Sowohl die Stuten- als auch Fohlenschauen für die Kleinpferderassen fanden wiederum gebündelt an einem Tag statt. Ausgenommen sind die Pferderassen Deutsches Reitpony, Haflinger, Edelbluthaflinger und Islandpferde. Der Handorfer Kleinpferdetag war auch erneut zentraler Ort für die Stutbuchaufnahme der drei- und vierjährigen Stuten sein. Erstmals integriert wurde die Westfälische Elitestutenschau mit Vergabe der Staatsprämie. Die Fohlenbewertung als Westfälisches Fohlenchampionat mit gleichzeitiger Vergabe der Goldprämie hat sich bewährt und war Bestandteil des Programms.

Ergebnis Eliteschau:

Shetland Pony Stuten (unter 87 cm)

Siegerstute
Julchen aus dem Veischedetal v. Dex v.Stal Marhe/Salsa van Stal
Z.: ZG Schneider, Olpe
Reservesiegerstute
Parissa v. Pius/Pageboy of Chestnut Stable
Z.: Walter Mehl, Asslar-Werdorf
Dt. Part-bred Shetland Pony Stuten (unter 87 cm)
Siegerstute
Rose v. Ringo/Right Rhum v.d.Hesterhoeve
Z.: ZG Harmeling, Bocholt
Reservesiegerstute
Rana v. Ringo/Right Rhum v.d. Hesterhoeve
Z.: HG Harmeling, Bocholt
Fjord
Siegerstute
Olinda v. Orsistan/Mosby
Z.: Paul Rohlmann, Münster-Wolbeck
Reservesiegerstute
Kira v. Kristofferson/Merlin
Z.: Paul Rohlmann, Münster-Wolbeck

               
Siegerstute Shetland (u. 87 cm) Julchen a.d.Veischedetal v. Dex v.Stal Marhe   Siegerstute Dt. Part-bred Shetland Rose v. Ringo
  Siegerstute Fjord: Olinda v. Orsistan