Last but not least

Westfälische Fohlen-Saison neigt sich dem Ende zu

Preisliste der 54. Westfälischen Online-Auktion für Fohlen

Münster: Im finalen BidUp fand die letzte online Fohlen-Auktion 2022 in Westfalen ihr Ende. Zum Durchschnittspreis von 5.875 Euro fanden 20 Reitpferde- und zwei Ponyfohlen einen neuen Besitzer. Zwei dressurbetont gezogene Fohlen imponierten der Kundschaft am heutigen Abend besonders. Zum Zuschlagspreis von 8.250 Euro fand sowohl das Hengstfohlen mit der Kopfnummer 14 als auch das Stutfohlen mit der Kopfnummer 17 einen neuen Besitzer. Nach dieser Online-Auktion hat das Westfälische Pferdestammbuch in 2022 bereits 342 Fohlen erfolgreich verkauft.

34 Vertreter des Jahrgangs 2022 standen in dieser Online-Auktion des Westfälischen Pferdestammbuchs zum Verkauf. Mit einem Gesamtumsatz von 129.250 Euro wechselten 65 Prozent der angebotenen Fohlen den Besitzer. Die internationale Kundschaft investierte durchschnittlich 5.875 Euro in ihre Nachwuchshoffnungen für Dressurviereck und Springparcours. Acht der jungen Westfalen werden ihre Karrieren außerhalb von Deutschland starten.

Unter den dressurbetonten Fohlen erreichte sowohl ein Hengst- als auch ein Stutfohlen den höchsten Preis von 8.250 Euro. Mit der Kopfnummer 14 hatte es Tamino den Kunden besonders angetan. Der Sohn des Taurus stammt aus der Zucht von Antonius Richter, Hopsten. Er hatte seine Dancier-Tochter Donna Emma an den Prämienhengst der Westfälischen Hauptkörung 2019 angepaart. Ein Kunde aus den Vereinigten Arabischen Emiraten hatte im BidUp den längsten Atem und erhielt den Zuschlag für den Braunen. Wieder einmal war es Bonds der mit seiner Tochter Bonds Girl S.K. (Z.: Sebastian Kottig, Gronau-Epe, Ausst.: Evelyn Klar, Heek) eine der beliebtesten Offerten stellte. Das Stutfohlen mit der Kopfnummer 17 wurde aus der Devolution L v. Danone gezogen. Die Mutter dieser Stute hat einen in Dressurprüfungen der Klasse S erfolgreichen Vollbruder. Auf eine erfolgreiche Zukunft des braunen Stutfohlens dürfen sich Kunden aus Deutschland freuen.

Mit dieser Online-Auktion hat das Westfälische Pferdestammbuch in diesem Jahr bislang 342 Fohlen erfolgreich vermarktet. Dies ergibt eine Verkaufsquote der angebotenen Fohlen von knapp 80 Prozent sowie einen Gesamtumsatz des Fohlen-Verkaufs von 3,5 Mio. Euro. Durchschnittlich investierten die Westfälischen Kunden in 2022 10.400 Euro in die verkauften Fohlen. OnLive präsentieren sich einige Vertreter des Jahrgangs 2022 am kommenden Samstag noch einmal. Im Rahmen der Deutschen Amateur Meisterschaft, die zum wiederholten Mal in Münster-Handorf stattfindet, stehen 25 Fohlen zum Verkauf. Die Gebote können am 24. September ab 17.30 Uhr sowohl online als auch live vor Ort abgegeben werden.