Westfälische Hauptkörung für Kleinpferdehengste 2017

13 gekörte Hengste in Westfalen

Am 25. und 26. November sind im Westfälischen Pferdezentrum 25 Hengste zur Kleinpferdekörung angetreten. 13 der zweijährigen Nachwuchshoffnungen erhielten ein positives Körurteil, 6 davon wurden mit einer Prämie ausgezeichnet.
Zum Siegerhengst der Reitponyhengste ernannte die Körkommission rund um Zuchtleiter und Geschäftsführer Wilken Treu den Hengst „Gorbatschow“ (Golden State / Clooney AT / Dressman I) aus der Zucht und Aufzucht von Jill Mieleszko-Vekens aus Paderborn. Frau Mieleszko-Vekens ist auch zu gleich Besitzerin des Hengstes.
Aus der Zuchtstätte von Angela vom Hofe kam der diesjährige 1.Res.-Siegerhengst „Can do v.H.“ (Creme Brulee v.H. / Donnerwetter / Domingo). Der Palomino wurde auch durch seine Züchterin aufgezogen und in Münster-Handorf vorgestellt.
Den 2.Res.-Siegerhengst „Der Checker“ von D-Day AT / Vincent / Golden Game Boy stellt der Aufzüchter und Besitzer Adolf-Theo Schurf aus Bedburg vor. Gezogen wurde der Hengst von Ludger Strothmann aus Raesfeld.
Ein mit einer beeindruckenden Springmanier ausgestattete ist der Hengst mit dem Namen „Big Star TF“. Dieser Balou Star / Principal Boy / Allegro -Sohn wurde zum Besten Springhengst der Reitponyhengste gekürt. Aufgezogen wurde der Hengst durch die  ZG Fallenberg in Ennigerloh. Gezogen ist der von Berthold Triebus, Ennigerloh.
Siegerhengst in der Rasse Shetland Pony wurde der Hengst mit dem Namen „Indigo aus dem Veischedetal“ von Little Diego v.Buchberg / Black Jack / Indigo uit de Sort aus der Zucht der Züchtergemeinschaft Schneider aus Olpe. Die ZG Schneider ist auch Aufzüchter und Besitzer diese auffallenden Rappschecken.  

Das Gesamtergebnis der Kleinpferdekörung 2017 finden Sie hier